schlagerstar

24 Jun

starke aussage: “zuerst kommt die mafia, dann die prostitution, dann die volksmusik”, sagt schlagerstar marc pircher im dokumentarfilm schlagerstar, der den diesjährigen publikumspreis der diagonale erhielt.

sänger1das leben eines schlagerstars scheint kein schlager zu sein: auftritte organisieren, bühnenprogramm festlegen, tracks für die nächste cd zusammenstellen, viel telefonieren, fotos mit den fans machen, dabei sympathisch rüberkommen und stets auf achse sein. in österreich, deutschland, holland, belgien und in der schweiz. beinharte arbeit steckt hinter den shows in festzelten, skihütten, landdiscotheken, hotels, hallen oder am hauptplatz kleiner ortschaften. pircher ist stets fröhlich, freundlich und die ruhe selbst. leicht ist es auch für ihn nicht, das publikum bei laune zu halten. er gibt zu: “ich animiere die leute dazu, zu trinken” und erzählt davon, wie er vom publikum belächelt wurde, als er 2009 den  amadeus austrian music award in der kategorie volkstümliche musik erhielt. seine dankesrede: “im gegensatz zu den anderen gewinnern kann ich von meiner musik leben!”. smiley.

der 35-jährige ist beruflich längst ganz oben angelangt. 19 studioalben, sieben best ofs, drei präsentreihen, drei singles und ein livealbum.  dafür gab es 12 goldene und fünf platin-schallplatten. er schafft jährlich 200 auftritte. diesen juli hat er 22, im august 29 auftritte, einmal sogar an einem tag drei hintereinander. gesungen wird live.

hände2wem die konzerte zu wenig sind und wer dem geschäftstüchtigen schlagersänger noch näher sein will, für den gibt es die marc-pircher-fanreise – sieben nächte kreuzfahrt inklusive einem welcome-cocktail mit marc pircher, einem konzert mit marc pircher und einer disco-party mit marc pircher. immer noch nicht genug? dann kann man noch ein paar erholsame und erlebnisreiche tage im appartement “marc pircher” in ried im zillertal dranhängen.

seichte songtexte, immer gleichklingende musik und ein dankbares, feucht-fröhliches publikum reichen nicht aus, um als schlagerstar zu bestehen. pircher mag noch so von volksmusik-gegnern belächelt werden; wer so hart und professionell arbeitet, der muss erfolg haben. er ist ein sympathischer und knuddeliger mann, den man mögen muss. und juhhu, wir zwei, also marc und ich, haben ein gemeinsames foto von der filmpremiere. zicke zacke, zicke zacke, hoi hoi hoi.

the world is yours!

b.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: