die jagd

6 Apr

als fan von mads mikkelsen konnte ich den start dieses films kaum erwarten.

die schule, in der mikkelsen als lehrer arbeitete, gibt es nicht mehr, so verdient er sein brot als kindergartenpädagoge im kleinen dänischen ort, in dem auch einige seiner jugendfreunde leben. mit seiner exfrau hat er kaum kontakt, aber eine neue liebe bahnt sich an und auch seinem teenager-sohn kommt er langsam wieder näher.
ein kleines mädchen, das gleichzeitig die tochter seines besten freundes ist, behauptet plötzlich, von ihm sexuell belästigt worden zu sein. dann geht alles ganz schnell. keiner will an seine unschuld glauben, geschweige denn ihm zuhören. so wird er innerhalb kürzester zeit von den ortsbewohnern angefeindet, ausgegrenzt, geschlagen. man will ihn weder im supermarkt, noch in der kirche sehen…

cropped-schatten.jpg

anscheinend reichen falsche anschuldigungen eines kindes aus, um einen menschen gnadenlos zu verurteilen. angst hat mir vor allem die tatsache gemacht, dass niemand, am wenigsten die kindergartenleiterin, ein ohr für erklärungen des “täters” hat. sobald das kleine mädchen ihre falschen anschuldigung ausgesprochen hat, wird mikkelsen zum gejagten. wir erfahren nur wenig von den ermittlungen, primär geht es um den verfall menschlicher beziehungen. mehrmals wird behauptet, dass kinder immer die wahrheit sagen, dem ich nicht zustimme.

die jagd zeigt, wie menschen in der gemeinschaft ticken, wie schnell sich paranoia und hysterie entwickeln und wie freunde sich abwenden können. das kleine mädchen stellt mit ihren vier oder fünf jahren ganz schön viel an. sie hat eine gut arbeitende fantasie, auch wird sie von den pornografischen bildern im computer ihres bruders beeinflusst.
zum schluss hin scheint sich alles wieder gelegt zu haben, aber….

regisseur thomas vinterberg war mit 19 der jüngste student, der in der  danske filmskole aufgenommen wurde und mit 24 der jüngste absolvent der schule.

in unserer stadt – in wien – hatte er sein debüt als theaterregisseur. er schrieb und inszenierte das stück das begräbnis für das burgtheater. es ist die fortsetzung seines meisterwerks das fest, des ersten dogma-films. auch hier geht es um kindesmissbrauch.

ein sehenswerter film mit hartem thema.

the world is yours!

b.

regie: thomas vinterberg

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: