django unchained

8 Mar

das beste an diesem film war, dass ich außer den basis-informationen gar nichts darüber wusste.

cropped-602229_10152088346168029_1141319589_n.jpg

django ist ein sklave im süden der usa. der deutsche zahnarzt und kopfgeldjäger dr. king schultz schlägt ihm ein geschäft vor:  django soll ihm dabei helfen, eine bande zu finden und zu töten, dafür bekommt er seine freiheit.  django ergreift seine chance, denn er hat große pläne in freiheit: er will seine frau brunhilde zurück, die sich unter der herrschaft von oberfiesling calvin candie auf einer entfernten plantage befindet.

wo tarantino drauf steht, ist auch tarantino drin. gewalt, seltsame charaktere, gute dialoge, gute musik.

jamie foxx ist stolz, intelligent, schnell und sehr emotional. mit seinen aussagen muss manch ein weißer herr erst zurechtkommen. er reitet wie ein gott und verfehlt beim schießen nie sein ziel. er liebt brunhilde und kämpft um seine liebe.

christoph waltz ist ein charmanter gentleman. wenn es einen tötungsbefehl gegen jemanden gibt, killt er ihn ohne mit der wimper zu zucken. trotzdem stehen werte und gerechtigkeit für ihn ganz oben.

die menschen in diesem film sind wie prall gefüllte tomatensäcke. wird auf sie geschossen, spritzt der saft in alle richtungen. köpfe explodieren, als seien sie kürbisse. machmal  müssen körper sterbender männer als kugelfänger herhalten. der film fetzt ordentlich, manchmal musste ich sogar wegschauen. es war schön, gesichter aus früheren zeiten wieder zu sehen- franco nero, don johnson, bruce dern..

der film hat großen spaß gemacht. ich musste oft lachen, vor allem, wenn waltz gesprochen hat. meiner meinung nach war seine rolle keine nebenrolle sondern eine hauptrolle. sein name im vorspann erscheint vor leonardo di caprios. nice.

the world is yours!

b.

the original

Advertisements

One Response to “django unchained”

  1. donnydelago March 12, 2013 at 08:21 #

    django und das deutsche in den amis

    django unchained ist wieder einmal ein genial verdrehter tarantino-film – ich versuche mich gerade in die position von klischee-amerikanern hineinzuversetzen denen “der gute deutsche” einerseits gleichberechtigung und humanistische ideale vorlebt, und gleichzeitig in absoluter schwarz-weiß manier mit der Waffe in der “law-and-order” im wilden westen durchsetzt. Irgendwie drängt sich der verdacht auf, das tief in der kulturellen dna der mainstream amerikaner mehr an deutschem wesen versteckt ist, als manchem lieb ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: